19. Juli

Wir sind der Nachweis fürs 3.G

0  Kommentare

Gleich vorweg, ja auch unser covidtestZERTIFIKAT wird kostenpflichtig. Allerdings sehr moderat.
Wann immer Sie einen Nachweis über ihren freigegebenen Antigen Selbsttests (PoC-Tests) brauchen, können Sie sich einen SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttest kaufen und hier bei uns auf der COVIDZERT Plattform zertifizieren lassen.

Das kostet pro Zertifikat weniger als eine Tasse Café.

Wir wollen das wirklich Jeder ein möglichst normales Leben führen kann. Es ist uns wichtig das nicht nur Genesene, Geimpfte überall hin und rein kommen. Es gibt eben auch noch ein drittes G, das für negative Getestete und die haben die gleichen Rechte.

Also machen Sie den PoC-Test Zuhause. Unsere Mitglieder sagen das ist einfach und schnell.

Dann können auch Sie wieder ins Kino oder zum Sport…

COVIDZERT CEO Thomas Werner

Und in allen Nachrichten das gleiche…

Urlauber kommen zurück, Schulen gehen wieder los, Ansteckungen steigen: Was heißt das für die Corona-Vorgaben im Alltag? Nach ersten Beschlüssen von EU, Bund und Ländern wird es ohne Impfung nicht unkomplizierter.

Im Kampf gegen eine vierte Corona / Covid-Welle in Deutschland müssen sich Nicht-Geimpfte auf mehr Testpflichten einstellen – und ab 11. Oktober in der Regel auch selbst bezahlen. Das vom Bund finanzierte Angebot für kostenlose „Bürgertests“ soll für alle am 10. Oktober enden.

Darauf verständigten sich die Ministerpräsidenten der Länder bei ihren letzen Beratungen. Erklärtes Ziel: Möglichst schnell mehr Menschen für Impfungen zu gewinnen – und einen neuen Lockdown abzuwenden.

„Wer nicht geimpft ist, muss sich absehbar regelmäßig testen lassen, wenn er in Innenräumen mit anderen Menschen zusammentrifft“, heißt es im abschließenden Papier der Bund-Länder-Runde. Denn das Infektionsgeschehen steigt nach dem niedrigen Niveau des Sommers inzwischen rasch wieder.

Testen: Bald nicht mehr gratis

Sich vor einem Restaurantbesuch oder der Urlaubsreise mal eben testen zu lassen, wird absehbar komplizierter – durchaus auch als Anstoß für mehr Impfungen, die ja gratis sind und extra Tests meist überflüssig machen. Da mittlerweile allen ein unmittelbares Impfangebot gemacht werden könne, sei eine dauerhafte Übernahme der Kosten für alle Tests durch den Steuerzahler nicht angezeigt, hieß es in dem Papier. Gratis sollen Schnelltests nur noch für jene zu haben sein, die sich nicht impfen lassen können oder für die es keine allgemeine Impfempfehlung gibt wie Schwangere und Unter-18-Jährige.


Tags

3G


Das könnten Sie auch mögen...

Neuster Artikel in der Presse

Neuster Artikel in der Presse
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>